Unsere kleine Fechtabteilung hat im 15.ten Jahr Ihres Bestehens mit […]

Unsere kleine Fechtabteilung hat im 15.ten Jahr Ihres Bestehens mit der erfolgreichen Ausrichtung der 50. Deutschen Meisterschaft im Veteranenfechten ( ab 40 Jahre)und der abendlichen Jubiläums-Festveranstaltung in unserem Sportzentrum sich und den vielen Fechter:innen und Fechtbegeisterten ein SUPER TOLLES FECHT-EVENT beschert, das noch lange nachhallen wird. Der große Planungs- und Organisationsaufwand hat sich absolut gelohnt. Wir sind alle sehr froh, dass alles funktioniert hat, und dass sich die Fechter:innen aus ganz Deutschland bei uns sehr wohl gefühlt haben. Wir erhielten von allen Seiten sehr herzliche Dankesworte und Anerkennung. Das macht uns stolz.

Höhepunkte und Rekorde gab es auch jede Menge. 308 Starts in den Waffen Florett, Säbel und Degen waren ein neuer Rekord . Die 6-Feld Kattenbergsporthalle war erstmalig mit 16 Fechtbahnen ausgelegt worden und bot dennoch genügend Platz für alle Sportler:innen samt Begleitung, für die Turnierleitung und die Kampfrichter:innen. Zur Eröffnung am Samstag früh um 8:45 Uhr spielte der Posaunenchor der St. Paulus Kirche .Unser Bürgermeister Hr. Röhse , der DFB- Veteranensprecher Dr. Harald Lüders sowie unser 2. Vorsitzender Christian Weiß hielten die Ansprachen. Pünktlich ab 9 Uhr begannen die Gefechte .150 Starts gab es am ersten Wettkampftag. 63 Damen und 87 Herren kreuzten die Klingen im Florett und Säbel. Für die Plätze 1-3 gab es je eine Flasche Pfälzer Weißburgunder und für die Plätze 5-8 gab es Heidehonig als Präsent was sehr gut ankam.

Zur Abendveranstaltung im Sportzentrum fanden sich 120 Gäste ein . Nach dem Sektempfang spielte das 12-köpfige Akkordeonorchester Harmonia aus Tornesch auf und brachte tolle Stimmung in den Saal. Zum leckerem Buffet von Stadtschlachterei Wiese gab es Wein aus Bad Dürkheim ,( wo diese Meisterschaften 47-mal ausgetragen worden waren ) sowie Fassbier von der hiesigen Privatbrauerei Christopher. Ein Höhepunkt des Abends war die Bekanntgabe der Veteranin des Jahres. Astrid Kircheis erhielt in diesem Jahr die Trophäe , die als Wanderpreis jedes Jahr wechselnd an eine Dame und einen Herrn vergeben wird. DJ Marcel übernahm dann die musikalische Gestaltung und das Tanzpaar Olaf  mit Partnerin Pheline zeigten eine spektakuläre Tanzeinlage zur Eröffnung des Tanzabends. Der Abend zeigte einmal mehr, dass Fechter nicht nur gern die Klinge kreuzen sondern auch gern das Tanzbein schwingen. Es war ein sehr schöner Festabend.

Am Sonntag folgten ab 9 Uhr die Degenwettbewerbe. 103 Herren und 55 Damen gingen hier an den Start. Zur Siegerehrung kam der Schirmherr unserer Veranstaltung, Landrat Rainer Rempe. Der zeigte sich auch begeistert von den spannenden Gefechten und lobte die Veranstaltung als tolle Werbung für den Fechtsport. Die Meisterschaften endeten am Nachmittag . Es war eine tolle Atmosphäre während der gesamten Veranstaltung und alles hat zusammengepasst.

Wir bedanken uns GANZ HERZLICH bei allen unseren Helfern und besonders bei unserem einmaligen Helferteam der Fechtabteilung. Ein großes DANKESCHÖN geht an den DFB-Veteranensprecher Dr. Harald Lüders für die tolle Zusammenarbeit für diese Veranstaltung. Ein weiteres DANKESCHÖN geht an die Vereinsleitung, die es ermöglichte ,dass wir die Jubiläumsfeier im großen Tanzsaal veranstalten konnten.

HERZLICHEN DANK sagen wir unseren Sponsoren und Unterstützern :
Lotto-Sport-Stiftung
Deutschen Fechterbund
Stadtwerke Buchholz
Hamburger Sparkasse HASPA
BARMER
Optiker Meins
OBI Markt
INNOFENCE
Keese Optik
VGH Versicherung Jan Vollmer
Stadtschlachterei Wiese
Landgasthof Hoheluft
Weingut Karst, Bad Dürkheim
Eickhoff’s Hofladen
Büro und Buchhaltungsservice Nordheide