Berichte

Tag der Mittelstrecke am 22.02.2020

Am 22.02.2020 fanden um 8:30 bis ca. 17:00 Uhr die Kreis- und Kreisjahrgangsmeisterschaften der Mittelstrecke in Buchholz statt.

Mit 13 Teilnehmern und 50 Starts, die wir insgesamt hatten, schwammen wir die 200m und 400m Strecken in unserem Heimbad. Der erste Teil des Wettkampfes bestand aus 200m Rücken, 400m Kraul und 200m Schmetterling. Beim Zweiten schwammen wir 200m Freistil, 400m Lagen, 200m Brust und eine Freistilstaffel (4*200m Freistil). Wir erzielten insgesamt 40 Medaillen, eine erstaunliche Anzahl, wenn man bedenkt, dass wir bei jeweils 4 von 5 Starts eine Medaille holten. Als Ergebnis hatten wir 16 Gold-, 16 Silber-, 8 Bronzemedaillen sowie mehrere Bestzeiten. Leider konnte unsere Schwimmtrainerin uns dabei nicht zusehen, weil sie krankheitsbedingt ausfiel, sodass Heike und Markus für sie einspringen mussten. Es geht ein großes Dankeschön an die Beiden sowie an unsere Kampfrichter Björn, Andrea, Sina, Michael und Sarah, die an dem Wettkampf eine hervorragende Arbeit geleistet haben.

von Mark Oliver Krüger

Unsere Schwimmer wurden für hervorragende Leistungen geehrt

 

Auf der TSV Buchholz 08 Sportgala 2020 wurden unsere Schwimmer für hervorragende Leistungen im Jahr 2019 geehrt. Sie haben nicht nur unheimlich viele Medaillen und erste Plätze errungen sondern haben auch diverse Rekorde gebrochen und Landesbestzeiten erschwommen.

Wir sind auf unsere Schwimmer unglaublich stolz. Diese Ergebnis ist der sehr guten Trainerarbeit von Wiebke Rampmeier und Ihrer Kollegin Heike Soltau zuzuschreiben und dem unermüdlichen Einsatz von Eltern und Kampfrichtern. Ein großer Dank an dieses tolle Team und mögen Sie in 2020 an diese Erfolge anknüpfen und erweitern.

 

Vereinsrekorde

Wenn man sich die Vereinsrekorde ansieht, wird man schnell feststellen, dass die meisten Bestzeiten aus den Jahren 2018 und 2019 kommen.

Bei den Mädchen sind 29 von insgesamt 35 Rekorden unter meiner Führung als Trainerin geschwommen worden, die Jungs haben mit mir 25 von insgesamt 36 Rekorden gebrochen.

Die vielen Trainingseinheiten im Wasser und an Land, die Trainigslager, die Masse an Wettkämpfen – es zahlt sich aus. Auf den beiden Listen sieht man schön, wieviele Rekorde seit Beginn meiner Trainertätigkeiten geschwommen wurden.

Ich bin unglaublich stolz auf meine Schwimmer und freue mich darauf, dieses Jahr noch mehr Rekorde fallen zu sehen!

Wiebke Rampmeier

männlich Rekordliste                                   weiblich Rekordliste

 

Langstreckenwettkampf Zeven am 16.12.2019

Am Montag, den 16.12.19 trafen wir uns nachmittags um 16:30 Uhr im Eingangsbereich des Schwimmbades Zeven. Voller Motivation ging es dann auch zum Einschwimmen, welches nach einer halben Stunde dann auch schon wieder vorbei war.  Die Jungs starteten mit 400 m Lagen. Hannah erzielte für 800 m Kraul die Qualifikation für die Bezirksmeisterschaften, genauso wie Simon für 400 m Kraul. Einen Glückwunsch auch an Jonah, der für 400 m Lagen auch die Qualifikation für Bezirk erreichte sowie auch Jan für 400 m Lagen und 1500 m Kraul. Einen großen Dank richten wir an die Kampfrichter und an unsere Trainerin Wiebke, für Ihre Unterstützung und den Ansporn! Es war schön zur Abwechslung auch mal an einem Langstreckenwettkampf teilzunehmen, was auch sehr viel Spaß gemacht hat und mit der Vorfreude auf Bezirk, geht es jetzt in die Weihnachtszeit.

Natalia Dorner

Teamcup Wochenende 13. und 14.12.2019

Zuerst bin ich mit der Blau-Weß-Mannschaft am Freitag nach Lüchow gefahren.Nach unserer Ankunft hatten wir etwas Zeit zum Spielen, die wir auch genutzt haben. Danach gab es Abendbrot, und dann haben wir die Zimmereinteilungen besprochen. Ich war mit Philip, Jannik, Jannik und Henri in einem Zimmer. Wir haben auch noch einen nächtlichen Waldlauf gemacht (7 km). Danach sind wir alle schlafen gegangen.

Am nächsten Tag hatten wir nach dem Frühstück wieder Zeit zum Spielen. Zum Mittag gab es Nudeln mit Tomatensauce. Dann begann der Wettkampf. Ich bin 100m Rücken und 100m Lagen in neuen Bestzeiten geschwommen.

Es war ein tolles und spannendes Wochenende.

Simon Rampmeier

 

Bezirksmeisterschaften Uelzen

Am 2. und 3. November 2019 waren wir bei den Bezirkssprint- und
Kurzbahnmeisterschaften in Uelzen.
Mit 7 Schwimmern und 25 Starts sind wir an zwei Tagen angetreten. Viele
neue Bestzeiten, 4 Medaillen und mehrere Qualizeiten für die
Landesmeisterschaften krönten unser Wochenende. Es hat uns allen sehr
viel Spaß gemacht.
Wir bedanken uns bei unser Kampfrichterin Susanne und unser Trainerin
Wiebke für ihren Einsatz.

von Hannah, Fabi und Jan

 

Trainingslager

Für Simon ging es als Vorbereitung für den Teamcup-Wettkampf, der am 14.12.2019 in Lüchow stattfindet, bereits an zwei Tagen ins Trainingslager. Am 9.11. sowie am 23.11. verbrachte er jeweils 6 Stunden im Wasser mit wirklich hartem Training – man muss dabei bedenken, er ist erst 9 Jahre alt!

Wir anwesenden Trainer wurden auf verschiedene Gruppen aufgeteilt, sodass immer 4 bis 6 Kinder einen Trainer hatten. Wenn man nur so wenig Kinder betreut, hat man viel mehr Zeit, Fehler zu finden und diese zu korrigieren. Das ist dann auf Dauer anstrengend für den Trainer, aber vor Allem für die Schwimmer. So konnten wir beispielsweise 45 Minuten ausschließlich Rückenrollwenden machen, danach ist einem sogar vom Zusehen schwindelig.

Simon hat sich aber super gehalten, nur bei dem verdienten Eis im Anschluss schlief er fast mit dem Gesicht im Teller ein.

Wiebke Rampmeier

 

Has und Igel Wettkampf in Buxtehude am 07.12.2019

 Am 7.12.19 waren wir mit einer kleineren Gruppe (Jan, Jonah, Jannik, Fabi, Luca und Hannah) und Heike beim Has und Igel Wettkampf in Buxtehude. Wir waren mit 45 Starts gemeldet und haben viele gute Plätze und Zeiten erschwommen. Neue Best- und Bezirkszeiten waren auch dabei. Wie auch in Over gab es nebst den Urkunden auch für jeden einen Schokoweihnachtsmann. Lecker! Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr. Danke an alle Kampfrichter und an Heike, die uns toll betreut hat!

Geschrieben von Hannah

Milena Prigge erreichte den 1. Platz

 

Adventsschwimmen 2019

 Am Samstag, den 7.12.2019, im Hallenbad Over fand das Adventsschwimmen 2019 statt. Um 9 Uhr morgens war Einlass und alle Schwimmer schwammen sich im Wasser ein. Nach dem Einschwimmen folgte eine Freistil-Staffel. Danach gab es eine kurze Siegerehrung. Im Anschluss ging es los mit 100 Meter Lagen und 50 Meter Brust. Somit war der erste Abschnitt des Wettkampfes geschafft. Es fand wieder eine Siegerehrung statt und danach wurde eine Pause eingelegt. Während einige Schwimmer sich einschwammen, ruhten sich andere aus und aßen eine Kleinigkeit, um sich zu stärken. Eine Kerzen-Staffel leitete den zweiten Abschnitt des Wettkampfes ein. Als die Kerzen-Staffel vorbei war, pfiff der Schiedsrichter. Nun waren 50 Meter Freistil an der Reihe. Während die ersten Schwimmer aus dem Wasser kamen, starteten die nächsten. Genauso ging es auch bei den 50 Metern Rücken zu. Es folgte wieder eine Siegerehrung und zum Abschluss wurden 50 Meter Schmetterling geschwommen. Hiernach war das Adventsschwimmen 2019 offiziell beendet. Danke an Matthias, der den ganzen Tag als Kampfrichter dabei war!

Erwin, Rita, Christina, Lian und Elli

Landesjahrgangsmeisterschaften 2019 in Hannover

Am 17.11. sind wir ( Markus, Mama und ich) zu den Landesjahrgangsmeisterschaften 2019 nach Hannover ins Stadionbad gefahren. Für mich waren es die ersten Landesmeisterschaften und es war eine sehr schöne Erfahrung. Vielen Dank an Markus, dass er mich durch den Wettkampf begleitet und gute Tipps gegeben hat. Es hat sehr viel Spaß gemacht und jetzt drücke ich meinen älteren Teamkameraden die Daumen für die anstehenden Meisterschaften in zwei Wochen.

Geschrieben von Hannah Kirsten

 

Landesmeisterschaften Kurzbah am 30.11.2019

Am 30.11./01.12.2019 waren wir in Hannover und haben Landesmeisterschafts-Luft geschnuppert. Tolle, große Halle mit einer super Stimmung und nicht so warm, wie wir es sonst gewohnt sind. Nicht nur, dass wir uns mit der zukünftigen Europameisterin das Wasser geteilt haben (wir drücken die Daumen), wir haben an den zwei Tagen auch unsere Zeiten bei 4 von 5 Starts recht ordentlich verbessert! Samstagnachmittag sind wir dann mit Wiebke noch gemütlich über den Weihnachts-markt gebummelt – vielen Dank, dass sie uns begleitet und unterstützt hat. Alles in allem war es ein interessantes und spannendes Wochenende.

Fabian und Jan