Das Luftgewehr-Schießtraining konnten wir beim Schützenverein Harsefeld über Anna-Lena absolvieren und die Leichtathletik Disziplinen hatten wir im Anschluss ans Fechttraining durch die Sommerferien hindurch auf dem Sportplatz am SZ 1 organisiert. Nur für das Schwimmen als 5.te Disziplin war jeder eigenverantwortlich.

Unter Corona- Bedingungen an einer Deutschen Mehrkampf-Meisterschaft teilzunehmen stellte auch noch einmal eine Besonderheit dar. Die gesamte Veranstaltung wurde unter Einhaltung von 3 – G- Regel mit Masken und der Luca- App abgehalten. Die Herren starteten zuerst in den Disziplinen und danach folgten die Damen.

Für Corona-Zeiten war mit 68 Anmeldungen eine beachtlich hohe Teilnehmerzahl gemeldet Es starteten insgesamt 56 Mehrkämpfer im Alter ab 12 Jahren bis zur Altersklasse 60+.

Für Finn und Anna-Lena war es die Mehrkampfpremiere und für Norbert und mich lag der letzte Friesenkampf bereits 11 Jahre zurück. Unter dem Motto „Dabeisein ist alles“  traten wir an.

Der Mehrkampf verteilte sich auf 5 Sportstätten in Munster und begann um 8 Uhr früh mit dem Luftgewehrschießen bei der Schützengilde Breloh, gefolgt von der Leichtathletik im Sportpark am Osterberg ab 11 Uhr mit dem Kugelstoßen und dem Laufen. Danach ging es ab 13 Uhr in die Schwimmhalle neben dem Sportpark. Ab 16:00 folgte dann „ unsere“ Disziplin- das Fechten in der Sporthalle an der Bergstrasse . Um 18 Uhr war der TAG „gelaufen“ und wir waren alle „platt“.  10 Stunden Wettkampf verlangt eine sehr gute Kondition.

Mit der gemeinsamen Siegehrung vom DTB und NTB unter freiem Himmel mit Urkunden, Pokalen und Nationalhymne endete dieser schöne Wettkampftag.

Ein Großes DANKE gilt dem Ausrichter der Veranstaltung- der Eintracht Munster 2020 e.V.- mit der sehr guten Organisation sowie den tollen Wettkampfstätten.

Finn belegte den 4. Platz in der Altersklasse 18/19 Jahre, Anna-Lena wurde 5.te bei den Damen 20+ , Norbert erreichte den 2.ten Platz in der Altersklasse 60+ und auch ich gewann den Vizetitel in der Altersklasse 50+.

Fazit gesamt : Ein toller anstrengender Tag , ein sehr fairer freundschaftlicher Wettkampf.

Für diesen vielseitigen Mehrkampf wollen wir gerne noch mehr Sportler begeistern.

20.09.2021 Kathrin Müller