Nachruf: Erika Fischer – Ein Leben für den Fechtsport​

Robin Bähre/ Februar 2, 2022/ Fechten/ 0Kommentare

Porträtbild Erika Fischer
Erika Fischer

Unsere Fechtabteilung 08 trauert um Ihr Gründungsmitglied.

Im Alter von 80 Jahren ist Erika Fischer verstorben.

Bereits Mitte der 50er Jahre hatte Erika gemeinsam mit Ihrem späteren Ehemann Dr. Walter Fischer
den Fechtsport für sich entdeckt und in Ihrer damaligen Heimat in Weilheim in Oberbayern die erste
Fechtabteilung im TSV 1847 Weilheim gegründet und kurze Zeit später bereits ein eigenes
Weilheimer Fechtturnier aus der Taufe gehoben. Ab der bestandenen Turnierreifeprüfung 1960
startete Erika mit dem Florett Ihre aktive fechterische Laufbahn . Erikas Fechtpass mit den jährlichen
Lizenzen und Turniereintragungen dokumentieren 46 Jahre aktiven Fechtsport . Mit dem Florett und
dem Degen im Einzel und in der Mannschaft startete Erika auf unzähligen Turnieren angefangen von
OBB Landes- und Bezirksmeisterschaften , Auslandsturnieren in Salzburg und Budapest, Internat.
Turnieren von Garmisch bis Ratzeburg , Hamburger und Norddeutschen Senioren- Meisterschaften,
im Friesenmehrkampf sowie bei deutschlandweiten Breitensportturnieren wie dem Deutschland
Pokal und den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Bad Dürkheim.

Ab 1975 wurde Buchholz zur neuen Heimat der Familie Fischer . Und nach 7 Jahren Fechtsport beim
HTB in Harburg gründeten die Fischers 1983 mit einigen Weggefährten des HTB in Buchholz die erste
Fechtabteilung beim damaligen ESV Blau- Weiss Buchholz. Bereits 1985 wurde das erste eigene
Florettfechtturnier für Buchholz – der „ Bienenstich“ ins Leben gerufen .Wenige Jahre später folgte
auch das erste Florett-Jugendturnier – der „ Wespenstich“. Erika und Walter riefen gemeinsam mit
weiteren Fechtsport-Enthusiasten einen „Förderverein für den Fechtsport in Buchholz“ ins Leben.
Erika war seit 1983 auch als C-Trainerin tätig und hatte unzählige Fechtkinder und auch Erwachsene
bis ins Jahr 2010 zur Turnierreife geführt. Zudem war sie auch als Kampfrichterin und Betreuerin
immer im Einsatz tätig.

Auch als Fechtwartin im Bezirk Heide war Erika über 10 Jahre tätig. Als im Jahr 1994 die
Landestrainerstellen des Fechtverbandes Niedersachsen aufgelöst wurden, organisierte sie die
professionelle Ausbildung des Bezirksfechtnachwuchses durch den ehemaligen
Landesverbandstrainer ( A- Trainer und Sportspychologe) Dr. Boris Touretski in den Vereinen
Hitzacker Soltau, Lüneburg und Buchholz .

Im Sommer des Jahres 2009 wurde im TSV Buchholz 08 durch mehrere Buchholzer Fechterfamilien
eine eigene Fechtabteilung gegründet. Auch hier waren die Fischers sofort mit Rat und Tat dabei.
Erika übernahm gemeinsam mit den von Boris Touretski ausgebildeten Jungtrainern das
Kindertraining in den ersten 2 Jahren. Mit 70 Jahren wurde es dann ruhiger. Im Jahr 2018 verstarb Ihr
Mann Dr. Walter Fischer . Weiterhin unterstützte Erika die Abteilung bei allen Veranstaltungen. Ein
Höhepunkt war zum 10-jährigen Bestehen der 08-Fechtabteilung das Buchholzer Fechtwochenende
im Sommer 2019 mit der Ausrichtung der Dt. Rollstuhlfechtmeisterschaften , den
Bezirksmeisterschaften sowie dem Brunsberg- und dem Zwergen-Pokal.


Erika war immer mutig, interessiert und hat stets etwas Neues gewagt. Ihr Engagement und Ihre
Begeisterung für den Fechtsport hat sich auf viele Fechtgenerationen übertragen.
Den Buchholzer Fechtsport gäbe es ohne Erika nicht . Wir danken von Herzen für die gemeinsame
tolle Zeit.


(C) Kathrin Müller

 
 
 
Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*